Aug 172011
 

In diesem Artikel geht es um die Installation des Synchronisierungsserver Firefox Sync mit Hilfe des HTTP Servers Apache2. Firefox Sync ermöglicht einem Firefox Browser Benutzer unter verschiedenen Geräten die gleichen Lesezeichen, den Browserverlauf sowie die gespeicherten Loginnamen und vieles mehr zu nutzen.

Zwar bietet Firefox Sync als Dienst an, wer aber lieber seine Daten nicht in fremde Hände geben will, kann auch die Serversoftware auf seinen eigenen Server installieren.

1) Installation unter Ubuntu

apt-get install python-dev mercurial sqlite3 python-virtualenv libapache2-mod-wsgi
cd /opt
mv server-full weave
cd weave
make build

Das Kommando make build wird einige Zeit dauern, da Weave seine eigene Python Umgebung erstellt.

2) Konfiguration

Zwar bringt Firefox Sync seinen eigenen HTTP Server mit, dieser ist aber nicht für eine hohe Last konzipiert und somit nur zum Testen gedacht.
Aus diesem Grund benutzen wir den Apache2 als Server, welcher mit dem Packet libapache2-mod-wsgi erlernt Python Code auszuführen.

2.1) Konfiguration Firefox Sync

In diesem Artikel nutzen wir die Datenbankengine SQLITE.

Als erstes erstellen wir ein Verzeichniss für die Datenbank.

mkdir /opt/weave/data/

Und geben diesem Verzeichniss Rechte damit www-data schreiben kann.

chown -R www-data:www-data /opt/weave/data/
chmod 770 /opt/weave/data

Zusätzlich geben wir www-data Rechte für das folgende Verzeichniss

chown www-data:www-data /opt/weave/deps/server-reg/syncreg/templates
chmod 770 /opt/weave/deps/server-reg/syncreg/templates

Wir öffnen die Datei /opt/weave/etc/sync.conf und ändern Folgende Dinge ab:

Unter dem Punkt [storage] und [auth]:

sqluri = sqlite:////tmp/test.db

zu

sqluri = sqlite:////opt/weave/data/ffsync.db

Außerdem muss noch die Fallbacknode unter [auth] gesetzt werden:

fallback_node = htlp://localhost:5000/

zu

fallback_node = htlp://weave.meinserver.lan

Falls ein SMTP Server zur Verfügung steht konfigurieren wir diesen auch.

[smtp]
host = localhost
port = 25
sender = admin@weave.meinserver.lan

2.2) Konfiguration Apache2

Um den Apache2 zu konfigurieren, müssen wir einen neuen VHost erstellen.
Wie ein VHost aussehen kann zeigt folgendes Beispiel:

Datei:

/etc/apache2/sites-available/weave.meinserver.lan

Inhalt:

<VirtualHost *:80>
ServerName weave.meinserver.lan
DocumentRoot /opt/weave
WSGIProcessGroup sync
WSGIDaemonProcess sync user=www-data group=www-data processes=2 threads=25
WSGIPassAuthorization On
WSGIScriptAlias / /opt/weave/sync.wsgi
CustomLog /var/log/apache2/weave.meinserver.lan-access.log combined
ErrorLog  /var/log/apache2/weave.meinserver.lan-error.log
</VirtualHost>
<Directory /opt/weave>
Order deny,allow
Allow from all
</Directory>

3) In Betrieb nehmen

Sobald wir den Apache neu starten, sollte nun der FireFox Sync Server unter weave.meinserver.lan erreichbar sein.

4) Fehlersuche

Falls es Probleme gibt, sollte man in den Dateien /var/log/apache2/weave.meinserver.lan-error.log sowie /var/log/apache2/weave.meinserver.lan-access.log
genügend Auskunft erhalten um den Fehler zu beheben.

5.) Fazit

Firefox Sync eignet sich besonders für Menschen die mehrere PCs besitzen, aber auch für Smartphonebesitzer die Mozillas mobile Browser Fennec einsetzen, denn dieser Browser unterstüzt auch Firefox Sync. (aw)

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

© 2017 LAMP solutions GmbH