Okt 202011
 

Für Webseiten, die eine hohe Cache-Hitrate haben, also die meisten Anfragen direkt vom Caching-Proxy beantwortet werden, hat ein solches Setup mehrere Vorteile:

  1. Die verfügbare Bandbreite erhöht sich linear mit der Anzahl der Caching-Server
  2. Da der Varnish-Cache sehr geringe Hardwareanforderungen hat, können die Satellitensysteme auf kleine und preiswerte virtuelle Maschinen aufbauen
  3. Die Satellitensysteme können regional verteilt werden, damit zum Beispiel eine englischsprachige Seite von einem Server in den USA ausgeliefert wird, um kurze Latenzen zu bekommen
  4. Die Pflege der Inhalte findet auf einem einzelnen Server statt und ist damit besonders einfach
  5. Für Seitennetzwerke kann es bei der Suchmaschinenoptimierung nützlich sein, viele IP-Adressen an unterschiedlichen Standorten und in unterschiedlichen Netzen zu besitzen

Auf dem zentralen Server kann eine Normale Webanwendung laufen. Es bieten sich CMS-Systeme an, die in einer Installation mehrere Webseiten verwalten können, zum Beispiel TYPO3, oder ein Multiblog mit WordPress.

Auf den Satellitensystemen wird nur ein Varnish-Cache benötigt. Eventuell kann es noch nützlich sein, darauf eine Statistiksoftware wie AWStats zu installieren, um die Logfiles des Varnish-Caches auszuwerten.

Die Konfiguration des Varnish auf den Satellitensystemen kann größtenteils der Standard-Installation entsprechen. Wichtig ist, dass bei einem Ausfall, oder bei Wartungsarbeiten auf dem zentralen System nicht auf allen Satelliten Fehlermeldungen ausgeliefert werden. Dazu verändern wir die Verweildauer der Datensätze im Cache für den Fall, dass der Webserver mal nicht erreichbar ist.

backend default {
.host = "<IP-des-Webservers>";
.port = "80";
.probe = {
.url = "/index.html";
.interval = 5s;
.timeout = 10s;
.window = 5;
.threshold = 3;
}
}
sub vcl_recv {
set req.backend = default;
#Falls das Backen nicht erreichbar, liefern wir fuer eine Stunde alten Inhalt aus
if (req.backend.healthy) {
}
else{
set req.grace = 1h;
}

...

}

Selbst über eine kleine virtuelle Maschine für 10 Euro/Monat, die über einen CPU-Kern und 512 MB RAM verfügt, konnten wir mehrere tausend Anfragen pro Minute an einen WordPress-Blog schieben, ohne dass die Last auf dem Satellitensystem oder dem zentralen Webserver nennenswert gestiegen wäre.

 Antworten

Du kannst diese HTML Tags und Attribute benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(Pflichtfeld)

(Pflichtfeld)

© 2017 LAMP solutions GmbH